Relationship

6 Tipps für eine liebevolle und glückliche Beziehung

Spread the love

Heutzutage scheint es schwieriger geworden zu sein eine langanhaltende und zugleich glückliche Beziehung zu führen.
Leider sieht man sehr oft wie Beziehungen einfach scheitern, weil die einst “große Liebe“ vergeht.
Aber wieso? Eigentlich scheint es doch gar nicht so schwer zu sein.
Wir möchten euch in diesem Blog einige Tipps geben, wir ihr nach unserer Meinung und unserer Erfahrung als Paar und als Bloggercouple, eine liebevolle Beziehung führen könnt.

 

1. Kommunikation

Reden, Reden, Reden!
Die meisten Auseinandersetzungen entstehen aufgrund mangelnder Kommunikation. Am Anfang einer Beziehung konnte man kaum abwarten von seinem Partner neues zu erfahren und die Gesprächsthemen schienen nie aufzuhören.
Im Laufe der Zeit schwindet nicht nur der eigentliche Redeanteil mit seinem Partner, sondern auch die inhaltliche Tiefe der Themen nimmt ab und man ertappt sich, wie man nur noch “Small Talkt ” und sich über oberflächliche Dinge und Themen unterhält.

Nehmt euch die Zeit persönlich miteinander zu reden – nicht per Whatsapp, SMS oder am Telefon. Denn wenn man sich nicht einmal Zeit für den wichtigsten Menschen nimmt, dann ja wohl für keinen anderen Menschen. Ihr wisst nicht wie falsch man jemanden verstehen kann, wenn man nicht face-to-face miteinander redet und dadurch auch so viele Missverständnisse entstehen können.

Seid euch zudem auch bewusst, dass man keine Gedanken lesen kann. Man muss lernen, konkret seine Wünsche und Bitten zu äußern. So gibt man, was der andere braucht ohne enttäuscht zu werden, falls man nicht das bekommt was man erwartet.

 

2. Zeit miteinander verbringen

Verbringt richtige Zeit miteinander, Quality Time. Nicht immer nur in einer Gruppe, sondern genießt die Zweisamkeit. Sitzt nicht immer nur zuhause rum, sondern werft euch in Schale und geht schick miteinander aus. Vergisst nie euch zu daten!
Es ist nämlich sehr leicht in eine Alltagsroutine zu verfallen, die schnell langweilig wird.
Aber nutzt auch die Zeit und entdeckt gemeinsam etwas neues. Geht zusammen auf Reisen, kocht was leckeres, probiert eine neue Sportart aus oder lernt neue Dinge.
Dadurch bleibt eure Beziehung interessant, ihr entwickelt euch gemeinsam und rostet nicht ein.

 

3. Dankbarkeit und Respekt

Erinnert euch an die schönen Momente in eurer Beziehung manchmal zurück!
Nehmt euren Partner und das was er macht nicht für selbstverständlich! Seid aufrichtig dankbar für jede Kleinigkeit die ihr von eurem Partner bekommt und sagt es ihm auch, mehrmals! Nur Kritik tut nicht gut. Nichts motiviert mehr, als für sein Handeln wertgeschätzt zu werden.

Ein weiterer Punkt ist Respekt. Kleine Gesten des Respekts, wie dem anderen zuhören, den anderen akzeptieren wie er ist und die Meinung des anderen respektieren sind so unglaublich wichtig und wertvoll in einer Beziehung.
Respekt und Dankbarkeit sind zwei wichtige Säulen für eine liebevolle und glückliche Beziehung.

 

4. Richtig “Streiten”

Wir mögen das Wort Streiten nicht. Streiten hat einen negativen Beigeschmack. Wir diskutieren eher. Es ist normal, dass man verschiedene Meinungen hat. Jedoch sollte dies nicht direkt in einer Auseinandersetzung ausarten, wo man laut wird, dem anderen nicht zuhört und seine eigene Meinung die einzig richtige ist.
Stattdessen lässt man den Partner ausreden, erklärt ihm dann seinen eigenen Standpunkt und versucht gemeinsam auf eine Lösung zu kommen.
Hier ist das Stichwort Kompromisse finden. Man muss ab und an eine Schritt zurückgehen und einen Schritt auf die Meinung seines Partners zu gehen, aus Liebe.
Falls man vor lauter Emotionen jedoch nicht im Stande ist, vernünftig miteinander zu reden, so kündigt man an, dass man seinen Partner nicht verletzen will und nimmt sich kurz Zeit, sich ein zu kriegen.
Es ist einfach so, dass man mit seinem Partner viel häufiger in eine Auseinandersetzung geraten kann als mit anderen, weil man mehr Zeit mit ihm verbringt und es mehr Fläche für Konflikte gibt. Nichtsdestotrotz sollte man immer fair bleiben und den Partner nicht direkt angreifen.

 

5. Steht zueinander

Seid ein Team,  haltet zu eurem Partner und seid euch bewusst dass ihr 2 vollkommen verschiedene Wesen seid. Nicht jeder Mann hat die selber Bedürfnisse, genauso nicht jede Frau. Eure Aufgabe ist es herauszufinden, was euer Partner braucht.
Trefft eine Entscheidung, sucht nicht nach dem ersten kleinen Streit eine neue Alternative und gebt direkt auf, keiner ist Perfekt und in einer Beziehung ist es nun einmal so, dass man viel Effort und Zeit investieren muss. Man kann eine Beziehung auch als eine Blume sehen, die viel Wasser und Sonnenschein und Wärme braucht um zu blühen. Sie blüht wunderschön, aber alles mit der Zeit und nicht über Nacht!
Es ist nicht immer einfach, aber die Mühe wird sich auszahlen. So wird man immer wissen, dass man sich vollkommen auf seinen Lieblingsmenschen verlassen kann. Wenn ihr euch gut tut, dann lasst euch nichts von anderen einreden! Ihr beide wisst selber wie ihr eure Beziehung führen wollt und lasst niemals jemand anderen darüber entscheiden.

 

6. Liebe

Zeigt euch Liebe.  Sei es eine lange Umarmung, angenehme Streicheleinheiten, ein Kuss auf die Stirn (oder sonst wohin hahaha), eine liebevolle Berührung oder gut tuende Worte. Hauptsache ihr lasst den Partner fühlen, wie sehr ihr ihn liebt.

 

Ciao, habt einen schönen Tag, euer Bloggercouple! ♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.